Pflegeleitbild

An den Wünschen und Bedürfnissen der Klienten orientiert sich die Pflege und Betreuung, unter der Prämisse:

Die Normalität des Lebens, außerhalb der Krankheit und Einschränkung, ist Maßstab für das Leben. Dabei steht immer der Mensch im Vordergrund, dessen individuelle Möglichkeiten erhalten und gefördert werden, unter dem Motto „Hilf mir – es selbst zu tun“

Die geleistete Pflege und Betreuung soll sich nicht am Befund, sondern am Befinden der zu versorgenden Menschen orientieren. Jeder Mensch der durch unser Unternehmen versorgt und gepflegt wird erhält Pflege-Bezugspersonen, nicht (nur) Handelnde, sondern verstehende, annehmende, ihn in seinen Defiziten unterstützende und in seinen Eigenfähigkeiten (Ressourcen) aktiv fördernde Pflege(Fach)Kräfte zur Seite gestellt.

Durch den ausschließlichen Einsatz qualifizierter Pflege(Fach)Kräfte, die unseren Qualitätsrichtlinien und den Pflegequalitätsrichtlinien der Kranken- und Pflegekassen in Berlin, sowie dem wissenschaftlichen Stand der Pflege in der Bundesrepublik Deutschland entsprechen, führen wir eine aktivierende Pflege und Versorgung im Rahmen des Pflegevertrages nach §120 SGB XI und seiner Entsprechung nach SGB XII ohne großen Zeitdruck durch. Unser Unternehmen führt Behandlungs- und Grundpflegen und speziallisierte ambulante palliativ Versorgung nach SGB V durch, welche mit der gleichen Sorgfalt und pflegewissenschaftlichen Kompetenz erbracht wird, wie dieses nur durch gut ausgebildete und engagierte Pflegefachkräfte geschehen kann. Jeder unserer Klienten, unabhängig welches Sozialgesetzbuch die Pflege und Versorgung in seinem speziellen Fall regelt, hat das Recht und den Anspruch auf eine ganzheitliche ihn und seine Bedürfnisse verstehende Pflege und Versorgung.

Im Gegenzug haben wir die Pflicht daraus sowohl die Pflege und die Versorgung, als auch beim Fehlen der Eigenfähigkeit seine Alltäglichkeit in seinem Sinne zu strukturieren. Gegenseitiges Verständnis, Rücksichtnahme und das tägliche Neuaushandeln des Miteinanders stellen Höchstanforderungen an das Pflegepersonal und die Klienten dar. Dieses kann nur verstehend und aktivierend in beide Richtungen erfolgen.

Das Verständnis für Pflege als Dienstleistung setzen wir bei allen dem Unternehmen verbundenen Personen voraus. Pflege ist Dienstleistung– ein leistungsfähiger Dienst für den Menschen-, ist nicht das Abarbeiten von Tätigkeiten, sondern das Leisten von Hilfen und Unterstützung, in Form geplanter Dienste und Leistungen. Aus diesem Grunde stehen die Planung und das Absprechen aller Maßnahmen der Pflege, Betreuung und Versorgung zur Strukturierung vor der Durchführung im Vordergrund. Dieses schlägt sich auch im Pflegemodell und seiner Umsetzungsorganisation nieder.

Durch die möglichst enge Einbindung der Angehörigen in den Pflegeprozess erreichen wir eine bestmögliche häusliche Versorgung, mit reeller Einschätzung der häuslichen Situation.